Kirchenvorstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKir-chen-vor-stand
eWDG, 1969

Bedeutung

aus Vertretern einer evangelischen Gemeinde und einem Geistlichen bestehendes Gremium, das die kirchlichen Angelegenheiten verwaltet und leitet

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Gemeindeleitung · Kirchengemeinderat · Kirchenvorstand · ↗Presbyterium

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschluß Gemeinde Mitglied Neuenfeld Pastor Pfarrer Pfarrgemeinderat Sitzung Vertrauensmann Vorsitzende beschließen engagieren entscheiden evangelisch gewählt tagen zustimmen zuständig örtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirchenvorstand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielmehr wäre Zurückhaltung gegenüber der mutigen Entscheidung des Kirchenvorstandes angemessen.
Die Welt, 29.11.2004
Eine "starke Gruppe" des Kirchenvorstands soll den Brief abgesegnet haben.
Bild, 20.05.1998
Das muß der Apel doch zugeben, wo er Kirchenvorstand ist!
o. A.: CHRISTLICHER PROTEST FÜR RÜSTUNGSABSTINENZ. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1981]
In den vergangenen Jahren hat sich der Frauenanteil in den Kirchenvorständen laufend vergrößert.
o. A.: Kirchenvorstand. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
In der Erfüllung dieser Verpflichtung ist der P. selbständig, frei von Weisungen kirchlicher Organe, insonderheit unabhängig vom Kirchenvorstand.
Dahm, K. W.: Pfarrer. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 26229
Zitationshilfe
„Kirchenvorstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchenvorstand>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenvolk
Kirchenvisitation
Kirchenverwaltung
Kirchenvertreter
Kirchenvertrag
Kirchenwesen
Kirchenzeitung
Kirchenzucht
Kirchfahrt
Kirchgang