Kirchenverständnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kirchenverständnisses · Nominativ Plural: Kirchenverständnisse · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungKir-chen-ver-ständ-nis
WortzerlegungKircheVerständnis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Konzil evangelisch katholisch protestantisch reformatorisch römisch unterschiedlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirchenverständnis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So steht das unterschiedliche Kirchenverständnis der Sehnsucht vieler ökumenisch engagierter Christen nach Eucharistiegemeinschaft im Wege.
Die Zeit, 23.09.2012, Nr. 38
Der Ratsvorsitzende ist nicht "die Kirche"; das widerspräche ja evangelischem Kirchenverständnis.
Die Welt, 07.11.2001
Auch hier im Bereich des Kirchenverständnisses kann man also eine sektiererische Entwicklung konstatieren.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1995
Auch bei einer Annäherung des Kirchenverständnisses zwischen orthodoxer und evangelischer Kirche ist man noch nicht weiter gekommen.
Der Tagesspiegel, 31.01.2001
Aus der Perspektive des reformatorischen Kirchenverständnisses sei dies ein "beunruhigender Vorgang".
Süddeutsche Zeitung, 28.01.1998
Zitationshilfe
„Kirchenverständnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchenverständnis>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenversammlung
Kirchenvermögen
Kirchenverfolgung
Kirchenverfassung
Kirchenvater
Kirchenvertrag
Kirchenvertreter
Kirchenverwaltung
Kirchenvisitation
Kirchenvolk