Kirchenmitglied, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kirchenmitglied(e)s
WorttrennungKir-chen-mit-glied (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Gemeindemitglied · Kirchenmitglied

Typische Verbindungen
computergeneriert

Drittel Kirchensteuer Pfarrer Zahl aktiv evangelisch gläubig katholisch konservativ

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirchenmitglied‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur noch rund ein Drittel der Kirchenmitglieder zahlt die Steuer.
Die Welt, 21.03.2005
Die Wege zur Union waren kurz, deren Minister waren Kirchenmitglieder.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.1998
In den letzten Jahren wuchs die Zahl der Kirchenmitglieder doppelt so rasch wie die der Bewohner.
Holtz, G.: Kirchlichkeit. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 15395
Ihnen kommt es darauf an, möglichst viele Vorfahren heutiger Kirchenmitglieder beim Namen zu kennen.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1978, Nr. 12
Als Mindestbetrag je Kirchenmitglied über 18 Jahren wünscht die evangelische Kirchenleitung die Zahlung von 5 Mark im Jahr.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21123
Zitationshilfe
„Kirchenmitglied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchenmitglied>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenmaus
Kirchenmann
Kirchenlied
Kirchenlicht
Kirchenleute
Kirchenmusik
kirchenmusikalisch
Kirchenmusiker
Kirchennische
Kirchenobere