Kirchenleitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kirchenleitung · Nominativ Plural: Kirchenleitungen
WorttrennungKir-chen-lei-tung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bischof Bischofskonferenz Erlaubnis Fakultät Kirche Konferenz Landeskirche Landeskirchenamt Landessynode Organ Pfarrer Staatsführung Synod Synode Theologe Vorsitz Vorsitzende Vorsitzender Weisung berlin-brandenburgisch evangelisch katholisch lutherisch nordelbisch ober protestantisch rheinisch römisch suspendieren vorläufig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirchenleitung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darüber hinaus habe es auch immer wieder Ärger mit der Kirchenleitung gegeben.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.2003
Zwölf konfessionell verschieden geprägte evangelische Kirchenleitungen arbeiten in ihr zusammen.
o. A. [su.]: Arnoldshainer Konferenz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Rom fuhr fort, die Kirchenleitung in einheimische Hände zu legen.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19691
Aus diesem vermeintlichen Sieg indes ziehe die Kirchenleitung den Schluß, die Kirche, die sich bewährt habe, bedürfe kaum der Reformen.
Die Zeit, 14.07.1961, Nr. 29
Diese übt das Vorschlagsrecht im Einvernehmen mit den Kirchenleitungen aus.
Gelzer, M.: Frankfurt a. M. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 1128
Zitationshilfe
„Kirchenleitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchenleitung>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenlehrer
Kirchenlehre
Kirchenlehen
kirchenlateinisch
Kirchenlatein
Kirchenleuchter
Kirchenleute
Kirchenlicht
Kirchenlied
Kirchenmann