Kirchengebäude, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kirchengebäudes · Nominativ Plural: Kirchengebäude
WorttrennungKir-chen-ge-bäu-de (computergeneriert)
WortzerlegungKircheGebäude

Thesaurus

Synonymgruppe
Andachtsgebäude · ↗Bethaus · ↗Gebetshaus · ↗Gotteshaus · Kirche · Kirchengebäude
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erhaltung Friedhof Nutzung Rückgabe Sanierung Symbolik errichten evangelisch katholisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirchengebäude‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem der großen weißen Kirchengebäude ist das Naturhistorische Museum untergebracht.
Die Zeit, 21.12.2005, Nr. 52
Das eingenommene Geld könne man dann auf das Kirchengebäude konzentrieren.
Der Tagesspiegel, 13.04.1997
Aber manche Gemeinde hat sich dann auch von einem ihrer Kirchengebäude trennen müssen.
Bild, 04.01.2006
Man zählt jetzt 19000 Kirchengebäude und Kapellen, darunter viele von Sekten.
Kooiman, W. J.: Amerika. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 6293
In der Mitte des Kirchengebäudes sitzend, durften die Mönche hoffen, von Gott eher erhört zu werden als an anderen Orten.
o. A.: Lexikon der Kunst - Q. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 5420
Zitationshilfe
„Kirchengebäude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchengebäude>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchengänger
Kirchenfürst
Kirchenfunk
Kirchenführung
Kirchenführer
Kirchengebet
Kirchengebot
Kirchengegner
Kirchengeld
Kirchengemeinde