Kirchenfrau, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKir-chen-frau (computergeneriert)
WortzerlegungKircheFrau
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Kirchenmann

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die hohe Kirchenfrau wartete noch auf einen besonderen Gast.
Bild, 12.12.1997
Aber dazu kann man heute wohl keinen Kirchenmann oder einer Kirchenfrau raten.
Die Welt, 20.09.1999
Die Menschen waren anders, als es sich die Kirchenfrau vorgestellt hatte.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2000
Die Kirchenfrau kennt die Sorgen in der Gemeinde, sucht immer wieder das Gespräch mit den Menschen.
Die Zeit, 27.11.2010 (online)
Inzwischen hat sich die streitbare Kirchenfrau daran gewöhnt, dass Berliner Protokoll, die Polizei und Kameraleute in ihrer Kirche präsent sind, wenn ein Prominenter beigesetzt wird.
Die Welt, 20.12.2003
Zitationshilfe
„Kirchenfrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchenfrau>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenfrage
Kirchenfluch
Kirchenfest
Kirchenfenster
kirchenfeindlich
Kirchenfreiheit
kirchenfreundlich
kirchenfromm
Kirchenführer
Kirchenführung