Kirchenführung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kirchenführung · Nominativ Plural: Kirchenführungen
WorttrennungKir-chen-füh-rung (computergeneriert)
WortzerlegungKircheFührung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildungswerk Kardinal Kirchenvolk Münchner Papst Pfarrer katholisch kostenlos musikalisch orthodox polnisch russisch römisch vatikanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirchenführung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im März hatten erst zwei Drittel das Verhalten der Kirchenführung missbilligt.
Der Tagesspiegel, 23.04.2002
Der Kirchenführung ist dies seit langem bekannt, doch wurden auch hier keine Namen genannt.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.1999
Weder die Regierung noch das Parlament sollten versuchen, ihren Willen anderen einfach aufzudrängen, warnte die Kirchenführung.
Die Zeit, 17.08.2011 (online)
Aus ihrem Pfarrhaus führte er seinen Kampf gegen die Kirchenführung.
Bild, 14.02.2003
Doch mehr als ein eigener Schlüssel für den Dom sprang für die Kirchenführung im benachbarten Erzbischöflichen Palais zunächst nicht heraus.
Die Welt, 28.10.2005
Zitationshilfe
„Kirchenführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchenführung>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenführer
kirchenfromm
kirchenfreundlich
Kirchenfreiheit
Kirchenfrau
Kirchenfunk
Kirchenfürst
Kirchengänger
Kirchengebäude
Kirchengebet