Kindesvater, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform süddeutsch, österreichisch, schweizerisch Kindsvater · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKin-des-va-ter
WortzerlegungKindVater
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
den Kindesvater eines unehelichen Kindes ermitteln
Dann war Annas Mann und Kindsvater […] gestorben [BrechtKalendergeschichten13]

Thesaurus

Synonymgruppe
Kindsvater · männlicher Elternteil  ●  ↗Erzeuger (auch ironisch)  Amtsdeutsch · ↗Vater  Hauptform · ↗Alter  ugs. · Dad  ugs. · ↗Daddy  ugs. · Pa  ugs. · ↗Papa  ugs. · ↗Papi  ugs. · Paps  ugs. · ↗Senior  geh. · ↗Vati  ugs. · alter Herr  geh. · der Alte  derb
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zahlt der Kindesvater weiterhin nicht, wird sich daran wohl auch nichts ändern.
Die Welt, 08.08.2005
Zwei Drittel der Frauen, die unverheiratet ein Kind haben, leben mit dem Kindesvater zusammen.
Die Zeit, 07.09.1973, Nr. 37
Sie ist alleinerziehende Mutter, hat massive Probleme mit dem Kindesvater, ist schwer krank.
Bild, 18.03.1998
Ihre Angaben über den nichtehelichen Kindesvater lassen ebenfalls keine eindeutigen Schlüsse auf dessen Persönlichkeit zu.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 61
Laut Bianca B. waren selbst der Kindesvater, ihre Mutter und die im Nebenhaus wohnende Schwester ahnungslos.
Der Tagesspiegel, 30.11.2004
Zitationshilfe
„Kindesvater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kindesvater>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindstötung
Kindstod
Kindsteil
Kindstaufe
Kindsraub
Kindswohl
Kindswohlgefährdung
Kindtaufe
Kinemathek
Kinematik