Kindslage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKinds-la-ge
WortzerlegungKindLage
eWDG, 1969

Bedeutung

Medizin Lage des Kindes in der Gebärmutter während der Schwangerschaft und Geburt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hat den Zweck, der immer größer werdenden Gebärmutter eine sichere Stütze zu geben und dadurch fehlerhafte Kindslagen zu verhüten.
Waegner, Martin u. Thomasius, Erich: Zeugung, Entwicklung und Geburt des Menschen. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1933], S. 339
Die Gründe sind meistens anomale Kindslage oder zu lange Dauer der Geburt.
konkret, 1980
Zitationshilfe
„Kindslage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kindslage>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kindsköpfig
kindskopfgroß
Kindskopf
Kindsfrau
kindschen
Kindsmagd
Kindsmord
Kindsmörder
Kindspech
Kindspflege