Kindervorstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKin-der-vor-stel-lung
WortzerlegungKindVorstellung
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Kindertheater
Beispiel:
eine Kindervorstellung des Zirkus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kino Wochenende laufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kindervorstellung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie an jedem ersten und dritten Freitag im Monat gibt es dort eine Kindervorstellung.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2002
Sie gerieten in ein kleines, handtuchschmales Vorstadtkino, mitten in eine Kindervorstellung.
Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 34
Das setzte ein, erzählt der Amtsrichter, in den Kindervorstellungen im Kino der Fünfzigerjahre.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.2004
Erst vor wenigen Monaten erzwang sie die Absage einer zu Wohltätigkeitszwecken geplanten Kindervorstellung in Torquay.
Die Zeit, 01.03.1965, Nr. 09
In Frankfurt tritt der Ex-Teamchef der Nationalelf am 5. Dezember in einer Kindervorstellung von Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" auf.
Bild, 05.11.2004
Zitationshilfe
„Kindervorstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kindervorstellung>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderverschickung
Kindervers
Kindervelo
Kinderuhr
Kindertute
Kinderwagen
Kinderwagengarnitur
Kinderwarenhaus
Kinderwärterin
Kinderwäsche