Kinderstück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKin-der-stück (computergeneriert)
WortzerlegungKindStück

Typische Verbindungen
computergeneriert

Oper Operette

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderstück‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hätten gehört, er habe schon Kinderstücke geschrieben, und er liebe Kinder.
Die Zeit, 04.12.1995, Nr. 49
Nichts ist verkehrter, als im Kinderstück nur den realistischen Stil gelten zu lassen.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, Bd. 62, Nr. 40, 1910
Obwohl es eigentlich kein Kinderstück ist, gibt es auch für sie unheimlich viel zu sehen.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2002
Die Wippe, auf der die Schauspieler schaukeln, passt doch besser in ein Kinderstück.
Die Welt, 15.04.2000
Sein Album für die Jugend (1848) setzt mit neuen Ansprüchen die Geschichte des Kinderstücks fort.
Sakka, Keisei u. a.: Pädagogik der Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 38391
Zitationshilfe
„Kinderstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kinderstück>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderstube
Kinderstrumpf
Kinderstimmenimitator
Kinderstimmenimitation
Kinderstimme
Kinderstuhl
Kindertag
Kindertageseinrichtung
Kindertagesheim
Kindertagesstätte