Kinderschänder, der

Alternative SchreibungKindesschänder
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kinderschänders · Nominativ Plural: Kinderschänder
WorttrennungKin-der-schän-der ● Kin-des-schän-der
WortzerlegungKindSchänder
DWDS-Minimalartikel, 2015

Bedeutung

abwertend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brandstifter Drogenhändler Fluchtversuch Frauenheld Frauenmörder Kindermörder Massenmörder Mädchenmörder Mörder Prozeßserie Pädophiler Serienmörder Todesstrafe Totschläger Vergewaltiger Verlies belgisch entflohen geständig gesucht inhaftiert mutmaßlich pervers verurteilt vorbestrafen vorbestraft wegschließen wegsperren ächten überführt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderschänder‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sind nicht längst Bürger im Netz unterwegs, um vermeintliche Kinderschänder zu jagen?
Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42
Dieser habe ein 3-jähriges Mädchen missbraucht, der "Kinderschänder" habe keine Rechte mehr.
Der Tagesspiegel, 04.10.2001
Ursprünglich hatte sich die Initiative nicht mit den Taten von Kinderschändern beschäftigt.
Süddeutsche Zeitung, 17.07.1998
So muß sein Held sich dumm stellen, und die selbsternannten Weltverbesserer sind in Wahrheit Kinderschänder.
Der Spiegel, 24.07.1989
Maria ist die Tochter eines hohen ÖVP-Politikers und weithin bekannten Kinderschänders und einer Unternehmerin.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Kinderschänder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kinderschänder>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindersarg
Kindersachen
Kinderroller
Kinderreim
Kinderreigen
Kinderschar
Kinderschlafzimmer
Kinderschlitten
Kinderschreck
Kinderschrift