Kinderlätzchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKin-der-lätz-chen
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
dem Kind ein Kinderlätzchen umbinden

Thesaurus

Synonymgruppe
Kinderlatz · Kinderlätzchen · ↗Lätzchen · Sabberlatz · Schlabberlatz  ●  Baterl  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Regale und Schränke zerlegen, Trainingsanzüge und Kinderlätzchen packen, Ordner und Arbeitsverträge in die Umzugskiste.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.2002
Neben zahlreichen Scherben und allerlei Unrat förderte er aus Balkenzwischenräumen kunstvolle Flaschen, Tongeschirr, Bücher, Holzspielzeug, originale Kacheln, Werkzeuge, Münzen, Schuhe, selbst Kinderlätzchen zu Tage.
Der Tagesspiegel, 16.09.2003
Nicht von ungefähr erinnerten die Krawatten der Männer an Kinderlätzchen
Die Zeit, 28.01.2002, Nr. 04
Zitationshilfe
„Kinderlätzchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kinderlätzchen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderlatz
Kinderlärm
Kinderlandverschickung
Kinderland
Kinderlähmung
Kinderlaune
Kinderleben
Kinderleiche
kinderleicht
Kinderlesesaal