Kinderkrankenhaus

WorttrennungKin-der-kran-ken-haus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Krankenhaus, in das nur Kinder aufgenommen, in dem nur Kinder behandelt werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Altonaer Arzt Baby Besuch Bett Chefarzt Direktor Erhalt Gunst Intensivstation Klinik Patient Rettungswagen Spende Säugling Waisenhaus Wiederaufbau Wilhelmstift behandeln besuchen dortig katholisch sammeln spenden stiften städtisch verlegen versorgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderkrankenhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich lag als Kind wegen verschiedener Operationen über mehrere Jahre immer wieder in einem Kinderkrankenhaus.
Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14
Dort soll heute auch im Kinderkrankenhaus die Arbeit für vier Stunden ruhen.
Bild, 15.02.2006
Und die Ärzte sagen voller Zorn, dort werde es bald nicht anders aussehen als in ihrem Kinderkrankenhaus Nummer zwei.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.1996
So konnten die Kinder nach einer halben Stunde wieder aus dem Kinderkrankenhaus entlassen werden.
Die Welt, 21.08.2004
Bei unserem Kennenlernen waren die zweijährige Eva und der vierjährige Rudolf beide wegen spastischer Bronchitis und Verdacht auf Pseudokrupp schon einmal im Kinderkrankenhaus gewesen.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 84
Zitationshilfe
„Kinderkrankenhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kinderkrankenhaus>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderkram
Kinderkosten
Kinderkost
Kinderkorb
kinderkopfgroß
Kinderkrankheit
Kinderkrem
Kinderkreme
Kinderkreuzzug
Kinderkrieg