Kindergemüt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKin-der-ge-müt (computergeneriert)
WortzerlegungKindGemüt
eWDG, 1969

Bedeutung

kindliches Gemüt
Beispiele:
ein frohes Kindergemüt
ein Hüne mit einem Kindergemüt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur wenn sie unter sich sind, kehren sie ihr Kindergemüt hervor, die arglosen Stimmen der Betrogenen.
Die Zeit, 16.10.1992, Nr. 43
Sein Kampfgefährte, August Bebel, nannte ihn einen „Mann von Eisen mit einem Kindergemüt“.
Die Zeit, 30.11.1973, Nr. 49
Die erbauliche Behandlung einer Heilandsgeschichte wird immer zu einer glücklichen Befruchtung des Kindergemütes, immer auch zu einer Stunde gehobener Lehrerstimmung.
Jahrbuch des Vereins für wissenschaftliche Pädagogik, 1902, Bd. 34
Die schönen Wunder und Geheimnisse, die seit Ewigkeiten die Entstehung des Lebens umweben, sind ungefährlich für das Kindergemüt.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 14592
Ebenso wirkte die feierliche Atmoäre in den großen Räumen des Kriegsministeriums nach haltig auf unsere Kindergemüter.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 14
Zitationshilfe
„Kindergemüt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kindergemüt>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindergelderhöhung
Kindergeld
Kindergelärme
Kindergelärm
Kindergeburtstag
Kindergenesungsheim
Kindergeplärr
Kindergeplärre
Kindergeschichte
Kindergeschrei