Kinderbescherung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKin-der-be-sche-rung
WortzerlegungKindBescherung
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Kinderbescherung beim Weihnachtsfest

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die erste Nachricht einer Kinderbescherung in Nürnberg datiert ins Jahr 1559.
Die Zeit, 27.11.2003, Nr. 49
Zitationshilfe
„Kinderbescherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kinderbescherung>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderbelustigung
Kinderbekleidung
Kinderbeihilfe
Kinderbecher
Kinderbeauftragte
Kinderbesteck
Kinderbetreuung
Kinderbetreuungseinrichtung
Kinderbetreuungskosten
Kinderbett