Kehrwoche

WorttrennungKehr-wo-che
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

südwestdeutsch, schwäbisch Woche, in der eine Mietpartei verpflichtet ist, die Treppe (den Bürgersteig o. Ä.) zu reinigen

Thesaurus

Synonymgruppe
Flurwoche · Kehrwoche

Typische Verbindungen
computergeneriert

schwäbisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kehrwoche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kehrwoche hat Kennern zufolge viel mit dem regionalen Naturell zu tun, sie ist gewissermaßen Teil des schwäbischen Kulturguts.
Die Zeit, 14.04.2013, Nr. 15
Das ist noch schlimmer als die zweimalige Verweigerung der Kehrwoche.
Der Tagesspiegel, 03.12.2000
Auch heute noch wird der Württemberger gern belächelt, etwa wegen seines aufrichtigen Engagements in der Kehrwoche.
Die Welt, 23.04.1999
Man sei sein eigener Herr, aber befreit von diversen Herrenpflichten wie Kehrwoche oder Müllabfuhr.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2002
Mieter Michael K. (30) aus Stuttgart hatte Kehrwoche - schwäbische Tradition, im ganzen Haus muß gründlich geputzt werden.
Bild, 02.06.1997
Zitationshilfe
„Kehrwoche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kehrwoche>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kehrwisch
Kehrwert
Kehrtwendung
Kehrtwende
kehrtmachen
Keib
keibig
Keiche
keifen
Keiferei