Kehrtwendung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKehrt-wen-dung (computergeneriert)
Wortzerlegungkehren1Wendung
eWDG, 1969

Bedeutung

Drehung eines Menschen um 180 Grad
Beispiele:
eine schnelle Kehrtwendung
bei einer plötzlichen Kehrtwendung prallte er mit mir zusammen
Militär die angetretene Kompanie vollführte eine tadellose Kehrtwendung
Militär der Soldat meldete sich auf der Schreibstube mit einer scharfen, strammen Kehrtwendung ab
bildlich
Beispiel:
daß die Labour-Fraktion des englischen Parlaments eine Kehrtwendung ... vollzogen habe (= eine völlig entgegengesetzte Haltung eingenommen habe) [Tageszeitung1954]

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Umschlagen · Drehung um 180 Grad · ↗Kehre · ↗Umkehr · ↗Umschlag · ↗Verkehrung · Verkehrung ins Gegenteil  ●  ↗Kehrtwende  auch figurativ · Kehrtwendung  fig. · ↗Umschwung  auch figurativ · ↗Wende  auch figurativ, Hauptform · ↗Wendung  auch figurativ
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenpolitik Bruch Grad Rechtsprechung Wirtschaftspolitik abrupt außenpolitisch bemerkenswert dramatisch elegant erstaunlich fundamental grundsätzlich ideologisch komplett mitmachen plötzlich radikal rechtfertigen scharf spektakulär strategisch total unerwartet unverständlich veranlassen vollführen vollziehen völlig überraschend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kehrtwendung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Leser des Blattes waren über diese plötzliche Kehrtwendung verwirrt.
Der Tagesspiegel, 08.07.2001
Insofern hat die Band mit ihrer Kehrtwendung, die sich mindestens seit 1991 vollzog, ihr gesellschaftliches Sein nachvollziehbar musikalisch begleitet.
konkret, 1996
Pippig riß sich überflüssigerweise noch eine vorbildliche Kehrtwendung aus den Hacken.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 94
Unter diesen Umständen entschloß sich der Führer der Sozialdemokratie, Largo Caballero, zu einer plötzlichen Kehrtwendung.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 73
Die Kulturgeschichte Mesopotamiens zeigt einen normalen geradlinigen Aufstieg während der gesamten Dauer der vordynastischen und dynastischen Perioden - ohne scharfe Einschnitte oder Kehrtwendungen.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 765
Zitationshilfe
„Kehrtwendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kehrtwendung>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kehrtwende
kehrtmachen
Kehrseite
Kehrschleife
Kehrschaufel
Kehrwert
Kehrwisch
Kehrwoche
Keib
keibig