Kaufrausch

WorttrennungKauf-rausch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(oft) scherzhaft gesteigerte Kauflust

Thesaurus

Synonymgruppe
Kaufrausch · ↗Konsumrausch
Synonymgruppe
Großeinkauf · Kauforgie · Kaufrausch · Shoppingtour
Assoziationen
  • (viel) Geld ausgeben · in Kauflaune · in Konsumlaune sein  ●  (Geld) mit vollen Händen ausgeben  fig. · (das) Geld locker sitzen haben  ugs. · (das) Geld sitzt locker (bei jemandem)  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amerikaner Verbraucher Weihnacht anhalten ausbleiben ausbrechen ausleben auslösen erfassen erliegen erwerben hingeben kollektiv packen regelrecht schwelgen steigern verfallen verfällen verführen versetzen vorweihnachtlich wahr weihnachtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaufrausch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch von den Wänden schienen die Bilder nicht gerade zu fliegen, ein Kaufrausch blieb aus.
Die Zeit, 28.03.2011, Nr. 13
Es gab kein Halten mehr, die Deutschen schwelgten im Kaufrausch - auch sonntags.
Der Tagesspiegel, 30.12.1999
Was neue Spieler angeht, so soll es keinen Kaufrausch geben.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1995
Anne Rose brachte ihn immerhin dazu, das Wort »Konsumterror« durch »Kaufrausch« zu ersetzen.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 314
Trotz Angebotsverknappung in Einzelbereichen (Gebrauchtwagen) ist der zum Teil befürchtete Kaufrausch ausgeblieben.
Nr. 373: Vorlage Nehring an Kohl vom 30. Juli 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 4149
Zitationshilfe
„Kaufrausch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kaufrausch>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaufprozess
Kaufprojekt
Kaufpreis
Kaufprämie
Kauforder
Kaufrecht
Kaufsache
Kaufsignal
kaufstark
Kaufsucht