Kataklysmus

WorttrennungKa-ta-klys-mus (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geologie erdgeschichtliche Katastrophe

Thesaurus

Synonymgruppe
Kataklysmos · Kataklysmus  ●  ↗Naturkatastrophe  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Elemente · Naturgewalten · Naturkräfte · Urgewalten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heutige Dichter wollen kein „Licht“ mehr verbreiten, kein höheres „Wissen“ vermitteln, und ihre Texte sind nicht mehr darauf angelegt, die Kataklysmen der Geschichte zu überdauern.
Die Zeit, 28.10.1988, Nr. 44
Dabei müsste wieder nachgedacht werden über die grundsätzlichen Schwierigkeiten, die durch solche Kataklysmen zu Tage gebracht werden.
Der Tagesspiegel, 09.01.2005
Wer bereits an den Kataklysmus zur Jahrtausendwende glaubt, wird nur schwer zu bewegen sein, seine Meinung zu ändern.
C't, 1999, Nr. 2
Der Anlass für das Gespräch war die Absicht Topols, ein Buch über die russischen Kataklysmen zu schreiben;
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2000
Melancholisch raunte die Lulu-Suite, mit zärtlichen Saxofon-Kantilen und nobel seufzenden Celli, symphonische Kataklysmen neben Getröte aus der Wiener Vorstadt stellend.
Die Welt, 20.09.2000
Zitationshilfe
„Kataklysmus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kataklysmus>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kataklysmentheorie
Kataklase
Katakaustik
Katakana
Katafalk
kataklystisch
Katakombe
Katalase
Katalekten
katalektisch