Kastrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kastraten · Nominativ Plural: Kastraten
Aussprache
WorttrennungKas-trat · Kast-rat
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

Entmannter, kastrierter Sänger
Beispiel:
wenn Farinelli sänge – was ja bekanntlich nicht möglich ist, da der göttliche Kastrat leider zur Zeit in London auftritt [TralowNeuhoff243]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kastrieren · Kastrat · Kastration
kastrieren Vb. ‘verschneiden, entmannen, die Keimdrüsen (Hoden oder Eierstöcke) bei Menschen oder Tieren ausschalten bzw. operativ entfernen’, entlehnt (16. Jh.) aus gleichbed. lat. castrāre, älteres mhd. mün(e)chen, frühnhd. münchen, mönchen (eigentlich ‘zum Mönch machen’) und mhd. kappūnen, kappen, frühnhd. kapaunen (s. ↗Kapaun) verdrängend. Kastrat m. ‘Verschnittener, Entmannter’, besonders durch Kastration im Kindesalter im Besitz der Knabenstimme verbliebener (meist italienischer) Sänger (17. Jh.); trotz in der Fachsprache der Medizin belegtem lat. castrātus wohl aus ital. castrato, zu ital. castrare, lat. castrāre (s. oben). Kastration f. ‘Verschneidung, Entmannung’ (Anfang 19. Jh.), lat. castrātio (Genitiv castrātiōnis).

Thesaurus

Synonymgruppe
Entmannter · ↗Eunuch · Eunuche · Kastrat · kastrierter Haremswächter
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesang Gesangskunst Oper Primadonna Sänger Tenor bedeutend berühmt besetzen echt italienisch komponieren singen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kastrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten Kastraten sind schnell gestorben, nachdem sie mit dem Singen aufgehört haben.
Die Zeit, 01.10.2013, Nr. 38
Vor Jahren sei sie zufällig auf die Texte des in Pisa geborenen Kastraten gestoßen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2001
Kastraten dürften, wenigstens vorübergehend, schon zu dieser Zeit gesungen haben.
Senn, Walter: Innsbruck. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 43652
Schon vor 1700 war man in London von der Kunst der Kastraten fasziniert.
Fath, Rolf: Wörterbuch - G. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6826
Die katholische Kirche hat zwar 1587 die Kastration verboten, doch war schon 1588 ein Kastrat päpstlicher Sänger.
o. A.: K. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 15002
Zitationshilfe
„Kastrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kastrat>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kastoröl
Kastorhut
Kastoreum
Kästlein
Kastigator
Kastratenstimme
Kastration
Kastrationsangst
Kastrationskomplex
kastrieren