Kassette, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kassette · Nominativ Plural: Kassetten
Aussprache
WorttrennungKas-set-te
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Kassette‹ als Erstglied: ↗Kassettendecke · ↗Kassettenrecorder · ↗Kassettenrekorder
 ·  mit ›Kassette‹ als Letztglied: ↗Audiokassette · ↗Blechkassette · ↗Deckenkassette · ↗Geldkassette · ↗Kompaktkassette · ↗Musikkassette · ↗Schmuckkassette · ↗Tonbandkassette · ↗VHS-Kassette · ↗Videocassette · ↗Videokassette
eWDG, 1969 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
kleiner, verschließbarer Kasten aus Metall oder Holz, der zur sicheren Aufbewahrung von Wertgegenständen, Urkunden oder Briefschaften dient
Beispiele:
sie verschloss den Schmuck in einer reich verzierten Kassette
er legte sein Erspartes, die Wertpapiere in eine Kassette, bewahrte alle ihre Briefe in einer Kassette auf
2.
flacher Karton, der besonders als Geschenkpackung dient
Beispiele:
er schenkte ihr eine Kassette mit Briefpapier, Tierfotos, Abbildungen berühmter Gemälde
diese Kassette enthält die »Zauberflöte« von Mozart auf vier Schallplatten
(farbiger) Schutzkarton, der mehrere vom Verlag zusammengestellte Bücher so umgibt, dass die Buchrücken sichtbar bleiben
3.
Fotografie lichtundurchlässiger Behälter für Platten und Filme
4.
Tontechnik Quelle: DWDS, 2018
Synonym zu Kompaktkassette (Lesart 1)
Beispiele:
Er hat eine Kassette mit indischer Musik, die hört er manchmal im Auto. [die tageszeitung, 26.01.1995]
Das bekannte Hörspiel-Label […] hat im vergangenen Jahr die Kassette wegen der geringen Nachfrage und des Produktionsstopps von Magnettonband ausrangiert und produziert die Abenteuer der Kinderlieblinge nur noch auf CD oder zum MP3-Download. [Die Welt, 27.08.2013]
Tonband […] unterliegt […] keinem merklichen Verschleiß, das Band in der Kassette ist zudem auch gegen Staub, Beschädigung und derben Zugriff geschützt. […] Nachteil: Die Tonqualität der Compact-Kassetten bleibt deutlich hinter der von guten Spulentonbändern und Schallplatten zurück. […] [Der Spiegel, 06.12.1971, Nr. 50]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: eine Kassette einlegen, aufnehmen, abspielen, hören, anhören, zurückspulen
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. [ein Lied] auf Kassette mitschneiden, aufzeichnen, aufnehmen, hören, anhören
in Koordination: Schallplatte, CD oder Kassette
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Kassette im Rekorder; eine Kassette mit Musik, mit einer Rede
5.
Videotechnik Quelle: DWDS, 2018
Synonym zu Videokassette (Lesart 1)
Beispiele:
Der ewige Stenz auf Video – mehr als 10000 Fans von »Monaco Franze« haben sich die Kassette schon gekauft, seit der Bayerische Rundfunk […] vor einem halben Jahr die Edition aufgelegt hat. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.1998]
Aktuelle Filme und Fernsehsendungen zeichnen die meisten Anwender nicht mehr analog auf Kassetten auf, sondern digital auf bespielbare DVDs. [Welt am Sonntag, 25.12.2005]
Neben Kinohits wie »Crocodile Dundee« oder »Der Name der Rose« handelte es sich bei den Neuheiten auf Kassette überwiegend um Premieren – zwei Drittel der Videoneuerscheinungen waren noch nie in deutschen Kinos zu sehen. [Der Spiegel, 23.05.1988, Nr. 21]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: eine Kassette anschauen, ansehen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Film auf Kassette

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kasse · Kassette · kassieren1 · einkassieren · Kassierer · Kassier
Kasse f. ‘verschließbarer Behälter zur Aufbewahrung von Geld, Zahlraum, -schalter’. Cassa ist Entlehnung (Anfang 16. Jh.) von ital. cassa ‘Behältnis, Ort zur Geldaufbewahrung’, aus lat. capsa ‘Behältnis, Kasten für Bücherrollen’ (s. ↗Kapsel), als Fachausdruck des italienischen Bankwesens in die obd. Kaufmannssprache. Vom Ende des 17. Jhs. an wird, vom Nd. ausgehend unter Einfluß von nd. Kasse, mnd. kasse, Nebenform von kaste ‘Kasten, Behälter, Truhe’, auch ‘Geldkasten, -truhe’ (zu ↗Kasten, s. d.), die fremde Endung zu Kasse eingedeutscht, doch bleibt Kassa in der kaufmännischen Geschäftssprache wie in der bair.-öst. Umgangssprache vielfach bis in die Gegenwart erhalten (per Kassa ‘bar’, Kassabuch ‘Buch für Einnahmen’, Kassageschäft ‘Geschäft gegen Barzahlung’, Kassakauf ‘Barkauf’). Vereinzeltes frühnhd. (niederrhein., westmd.) casse ‘Kapsel, Behälter’ (15. Jh.) dürfte dagegen aus (ebenfalls auf lat. capsa beruhendem) afrz. mfrz. chasse, casse ‘Schrein, Behälter, Truhe’ entlehnt sein. Kassette f. ‘kleiner verschließbarer Behälter zur sicheren Aufbewahrung von Geld oder Wertsachen’ (18. Jh.), aus frz. cassette bzw. ital. cassetta ‘Kästchen’, Deminutiva zu den oben genannten Formen. In neuerer Zeit bezeichnet Kassette auch schützende Behälter verschiedener Art (für Bücher, Schallplatten, Filme, Magnetbänder). kassieren1 Vb. ‘einen fälligen Betrag einziehen, Geld einnehmen’ (17. Jh.), für älteres, heute seltener gebrauchtes einkassieren Vb. (16. Jh.), nach ital. incassare, eigentlich ‘in eine Kiste packen’. Kassierer m. ‘Angestellter, der Geld einnimmt und auszahlt, die Kasse verwaltet’ (17. Jh.), zu ↗kassieren gebildet. Daneben älteres, heute noch im Südd. und Öst. bevorzugtes Kassier m. (2. Hälfte 15. Jh.), aus gleichbed. ital. cassiere.

Thesaurus

Synonymgruppe
Döschen · Kassette · ↗Kästchen · ↗Schatulle
Musik, Technik
Synonymgruppe
Audiokassette · Kassette · ↗Kompaktkassette · MC · ↗Tonbandkassette  ●  ↗Musikkassette  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autoradio Bildplatte Diskette Hörbuch Kassette Langspielplatte Platte Recorder Rekorder Schallplatte Schuber Spule Tageseinnahme Tonband Tonbandgerät Video Videoband Videorecorder Videorekorder Walkman beschlagnahmen bespielt besprochen einlegen einschieben handlich kopiert zurückspulen Überspielen überspielen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kassette‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Kassette, die er in der vergangenen Nacht aufgenommen hatte, ging er nach hinten.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 308
Wenn ich längere Zeit wach liege, höre ich Kassetten mit französischen Texten an.
Der Tagesspiegel, 07.01.2000
Eine Kassette bietet in diesem Modus Platz für sieben Stunden Programm.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.1995
Sie liegt nach wie vor bei der Nummer 07471 in der Kassette.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 18.02.1945, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
In der umfänglichen Kassette fand sich nur mehr ein Rest der einstigen Fülle.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 138
Zitationshilfe
„Kassette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kassette>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kasserolle
Kasserol
Kassenzwang
Kassenzettel
kassenzahnärztlich
Kassettendeck
Kassettendecke
Kassettenfilm
Kassettengerät
Kassettenrecorder