Kantstein, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKant-stein (computergeneriert)
WortzerlegungKanteStein
eWDG, 1969

Bedeutung

norddeutsch Bordstein
Beispiel:
über den Kantstein fahren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Plötzlich prallte er gegen den Kantstein, reißt sich einen Reifen ab.
Bild, 23.02.2004
Auch die Linien 6 rechtwinklig einknicken - der Kantstein richtet sich nun auf.
Die Zeit, 13.11.1998, Nr. 47
Der Wagen kam ins Schleudern, prallte seitlich gegen den Kantstein und kippte um.
Die Welt, 27.12.2005
Am Kantstein stand ein Fuhrwerk mit schweren braunen Pferden davor.
Nossack, Hans Erich: Nekyia, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1961 [1947], S. 52
Der biedere Knigge bekam einen derben Kantstein auf den Buckel, nahm aber sonst keinen Schaden.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 134
Zitationshilfe
„Kantstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kantstein>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kantschu
Kantorei
Kantorat
Kantor
Kantonverfassung
Kantstudie
Kanu
Kanufahrer
Kanüle
Kanupolo