Kantonalbank

WorttrennungKan-to-nal-bank
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

schweizerisch Bank, die ihr Geschäftsgebiet auf den jeweiligen Kanton beschränkt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Analyst Angestellte Berner Großbank Investmentgesellschaft Schweizer Zürcher Züricher aargauisch schweizerisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kantonalbank‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die große katholische Kirche dominiert den Platz, gleich gegenüber erhebt sich das stattliche Gebäude der Kantonalbank.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.1998
Um 8 Uhr morgens stürmte ein Angestellter (56) in die Züricher Kantonalbank.
Bild, 06.07.2004
Die Zürcher Kantonalbank bewertete das Ergebnis als leicht über den Erwartungen liegend.
Die Welt, 30.08.2000
Die Aargauische Kantonalbank erzielte 1932 (1931) bei einem Dotationskapital von 18 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Was die Politiker da ausgehandelt, nachverhandelt und hinterhergebessert hatten, ließe sich in der Kantonalbank fast nicht seriös und fristgerecht umsetzen.
Die Zeit, 27.08.2012, Nr. 35
Zitationshilfe
„Kantonalbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kantonalbank>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kantonal
Kanton
Kantinier
Kantineur
Kantinenwirt
Kantonalpartei
Kantoniere
kantonieren
Kantonist
Kantonnement