Kannegießer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKan-ne-gie-ßer
WortzerlegungKanneGießer
Wortbildung mit ›Kannegießer‹ als Grundform: ↗Kannegießerei
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltend, abwertend Stammtischpolitiker, politischer Schwätzer
Beispiele:
ein politischer Kannegießer
So sind sie, ehemals die eifrigsten Kannegießer, dahin gelangt, sich ängstlich vor jedem Urteil in politischen Dingen zu hüten [G. Keller6,291]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kanne · Kannegießer · kannegießern
Kanne f. ‘krugartiges Gefäß mit Ausgußröhre’, ahd. kanna (11. Jh.), mhd. kanne ist etymologisch nicht sicher geklärt. Wahrscheinlich ist das Wort galloroman. Ursprungs und mit der römischen Töpferei ins Dt. gelangt; germ. Herkunft für selten und spät belegtes lat. canna ‘Gefäß’ (so Walde/Hofmann ³1, 154) wäre damit auszuschließen. Ausgangsform ist entweder lat. canna (aus griech. kánna, κάννα) ‘kleines Rohr, Schilf’ (s. ↗Kanal, ↗Kanister), das Bezeichnung der Ausgußröhre, dann des ganzen Gegenstandes wird, so daß lat. canna die Bedeutung ‘Gefäß’ erhält (woraus ahd. kanna); vgl. Frings/M. Germania Romana 2 (1968) 151 ff. Oder es ist von lat. (ōlla) *cannāta ‘(Topf) mit einer Ausgußröhre’ (woraus ahd. kanta, kannata) auszugehen, das das Kurzwort lat. canna entwickelt (woraus ahd. kanna); vgl. Knobloch in: Lingua 26 (1970/71) 304. Kannegießer m. ‘politischer Schwätzer’. 1742 wird das Lustspiel „Den politiske Kandestøber“ des Dänen Holberg unter dem dt. Titel „Der politische Kannegießer“ bekannt. Nach der Hauptfigur, einem beschränkten politisierenden Zinngießer, wird Kannegießer (mhd. kannelgieʒer, spätmhd. kannengieʒer, im 15. Jh. bereits als Schimpfwort nachweisbar) in der 2. Hälfte des 18. Jhs. zusammen mit abgeleitetem kannegießern Vb. ‘politische Dummheiten reden’ zum politischen Schlagwort.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fraktion Kantor Schartau

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kannegießer‹.

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer `s nicht glaubt, gerät in den Verdacht, zu den vom Grafen Bülow hart getadelten Kannegießern und Moralphilosophen zu gehören.
Der Tag, 08.01.1901
Zitationshilfe
„Kannegießer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kannegießer>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kanne
kännchenweise
Kännchen
Kannbestimmung
Kannabinol
Kannegießerei
kannegießern
Kännel
kannelieren
kanneliert