Kameraschwenk, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKa-me-ra-schwenk
WortzerlegungKameraSchwenk

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schnitt langsam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kameraschwenk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gelegentlich lässt sich ein Kameraschwenk durch das leere Studio beobachten.
C't, 2000, Nr. 25
Das sieht man schon an der Art, wie er lustvoll Kameraschwenks einsetzt, um sein romanhaft weitläufiges Personal unter einen Hut zu bringen.
Die Zeit, 06.11.1992, Nr. 46
Es ist die kostbarste Zeit, ein Kameraschwenk über die Kontinente.
Die Welt, 11.10.2003
Die muss unbedingt frei bleiben für die Kameraschwenks hinüber zum Kanzleramt.
Der Tagesspiegel, 21.09.2002
Ein Kameraschwenk über unsere geschlagene Mannschaft und »Tschüß« hieß es dann.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 127
Zitationshilfe
„Kameraschwenk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kameraschwenk>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kamerascheu
Kamerarekorder
Kamerarecorder
Kameraoptik
Kameramann
Kamerateam
Kameratyp
Kameraüberwachung
Kameraverschluss
Kamerun