Kamelhaardecke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKa-mel-haar-de-cke
WortzerlegungKamelhaarDecke
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
eine weiche, braune Kamelhaardecke

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen der Kälte gehörten auch Kamelhaardecken für 79 Mark statt 250 Mark zu den Rennern.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.1997
Daß ein Raumanzug aus einer Kamelhaardecke mit Entenmuster genäht wird.
Die Zeit, 25.11.1994, Nr. 48
Julika in ihrer Jugendstil-Veranda lag eingemummter als je, sogar die Arme unter der Kamelhaardecke, einer Mumie sehr ähnlich.
Frisch, Max: Stiller, Rheda-Wiedenbrück: Bertelsmann 1997 [1954], S. 131
Da gibt es bayerische, kanadische und schottische Gänsedaunen, Rosshaarkissen, Kamelhaardecken und Decken mit Kunststofffüllung für Allergiker.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2004
Sehr angenehm ist immer eine gute Woll- oder Kamelhaardecke oder eine Leibdecke aus reiner Schafschurwolle in einem Trikotbezug.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 105
Zitationshilfe
„Kamelhaardecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kamelhaardecke>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kamelhaar
Kämelgarn
Kamelfüllen
Kamelführer
Kameldorn
Kamelhaarmantel
Kamelhengst
Kamelie
Kamelienblüte
Kamelkalb