Kaliumnitrat, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKa-li-um-ni-trat · Ka-li-um-nit-rat (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Chemie
Beispiel:
Kaliumnitrat dient als Düngemittel

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Bengalsalpeter · ↗Kalisalpeter · Kaliumnitrat · ↗Salpeter
Oberbegriffe
  • Ionenverbindung · ↗Salz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schwefel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaliumnitrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch spezielle Salze, meist Kaliumnitrat, werden die Nervenreizleitungen unterbrochen, die Symptome gelindert.
Die Welt, 28.10.2005
Die Inhaltstoffe (Bitterstoffe, ätherisches Öl und Kaliumnitrat) wirken auf fast alle Ausscheidungsorgane.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 296
Das Schwarzpulver, eine Mischung aus Kaliumnitrat, Schwefel und Holzkohle, fungiert indes nur als Explosivstoff.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996
Denn gewöhnliches Kalisalz bringt es, je nachdem ob es sich um Kaliumnitrat oder Kaliumchlorid handelt, auf 12000 bis 16000 Becquerel pro Kilogramm.
Die Zeit, 02.03.1987, Nr. 09
Das Pulver besteht zu 75 Prozent aus Kaliumnitrat, zu 15 Prozent aus Holzkohle und zu 10 Prozent aus Schwefel.
o. A.: Lichtspiel-Theater. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Kaliumnitrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kaliumnitrat>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaliumkarbonat
Kaliumhydroxyd
Kaliumhydroxid
Kaliumchlorid
Kaliumchlorat
Kaliumpermanganat
Kaliumsalz
Kaliumsulfat
Kaliumverbindung
Kaliwerk