Kalauer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kalauers · Nominativ Plural: Kalauer
Aussprache
WorttrennungKa-lau-er
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich einfaches, witziges Wortspiel
Beispiel:
»das Stresemännliche zieht uns hinan« ist ein Kalauer von Erich Weinert
umgangssprachlich, abwertend allzu oft gebrauchter, schlechter Witz
Beispiele:
seine Kalauer langweilten das Publikum
er erzählte immer nur Kalauer
so ein Kalauer!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kalauer · kalauern
Kalauer m. ‘billiger Witz, nicht sehr geistreiches Wortspiel’, zuerst 1858 nachweisbar, entwickelt sich wohl aus der Ortsangabe Kalau, unter der der Kladderadatsch-Redakteur Dohm bei gelegentlichen Besuchen im Städtchen Calau (Niederlausitz) Witze nach Berlin an die Zeitschrift geschickt haben soll. Dazu ist auch das im Dt. gebrauchte (18. Jh.) frz. calembour ‘Wortspiel’ (unbekannter Herkunft) heranzuziehen, das im Hinblick auf die Witze aus Kalau zu Kalauer umgeformt wird. kalauern Vb. ‘wenig geistreiche Witze machen’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Blödelei · ↗Flachwitz · Kalauer · geistloser Wortwitz  ●  ↗(ein) Kalter  ugs. · (nach dem Motto) 'Witz komm raus, du bist umzingelt.'  ugs. · ↗Calembourg  geh., franz. · flacher Scherz  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aphorismus Bonmot Gag Kalauer Klamauk Knöllchen Parodie Platitüde Pointe Scherz Slapstick Sprachspiel Witz Wortspiel Wortwitz Zote abgestanden albern bemüht blöd deftig derb matt müd naheliegend obszön platt plump szenisch zurückschrecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kalauer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass nicht jeder der Gags wirklich zündet, ist angesichts der Masse an Kalauern problemlos zu verschmerzen.
Bild, 26.02.2004
Ein Kalauer bringt zwei semantisch voneinander unabhängige Wörter auf bloß akustischer Basis zusammen.
konkret, 1990
Wenn bloß die Menschenrechte sich nicht als der blutigste Kalauer der jüngsten Geschichte erwiesen hätten.
konkret, 1996
Da gelingen neben Kalauern nur gespreizte Munterkeit und schwerfälliger Humor.
konkret, 1983
Gut, hört sich prima surreal an, aber der Saal johlte wie nach deftigsten Kalauern.
Die Welt, 25.04.2005
Zitationshilfe
„Kalauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kalauer>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalathos
Kalasiris
Kalaschnikow
kalaschen
Kalandsbrüder
kalauern
Kalb
Kälbchen
Kalbe
kalben