Kainszeichen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKains-zei-chen (computergeneriert)
WortzerlegungKainZeichen
eWDG, 1969

Bedeutung

Religion Zeichen, Mal, das Kain nach der Ermordung seines Bruders erhalten hat
gehoben, übertragen Sinnbild der Schuld
Beispiele:
das Kainszeichen tragen
Sie lasen die Falschheit an der Stirn der Mitfahrer ab. Nur Gustav hatte das Kainszeichen nicht [JahnnHolzschiff88]
[die zwei verworfenen Schwestern] mit dem Kainszeichen eines »halben Verhältnisses« auf der stolz erhobenen Stirn [WeiskopfAbschied v. Frieden1,432]

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Kainsmal · Kainszeichen
Oberbegriffe
Assoziationen
  • AT · Altes Testament · Erstes Testament

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stirn

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kainszeichen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihn könnte Abel lieben, aber er ist unantastbar, Omar trägt das Kainszeichen.
Die Zeit, 08.09.2004, Nr. 37
Weder ein Kainszeichen noch seine unschuldig blickenden Augen verraten ihn.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000
Er werde, so schrieb er nach Israel, für den Rest des Lebens das „Kainszeichen“ der SS-Rune tragen müssen.
Die Zeit, 13.11.2006, Nr. 46
Das Kainszeichen ist die Anerkennung des Krieges als Mittel der Politik.
konkret, 1980
Diese chemischen Kainszeichen erhielt die Mütze anläßlich der Darstellung von Wasserstoff.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8172
Zitationshilfe
„Kainszeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kainszeichen>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kainsmal
Kainit
Kain
Kaimauer
Kaiman
Kairophobie
Kairos
Kaiser
Kaiseradler
Kaiserbart