Kaffee-Extrakt, der oder das

Alternative SchreibungKaffeeextrakt
GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum)
WorttrennungKaf-fee-Ex-trakt · Kaf-fee-ex-trakt
WortzerlegungKaffee1Extrakt
Rechtschreibregeln§ 45 (4)
eWDG, 1969

Bedeutung

durch Verdampfen von filtriertem gebrühtem Kaffee gewonnenes, leicht lösliches Kaffeepulver

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pfefferkuchen können kurz vor Beendigung der Backzeit mit Kaffee-Extrakt oder Zuckerwasser bestrichen und mit Mandelhälften belegt werden.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 231
Sie dienen, zusammengesetzt aus Cola- und Kaffee-Extrakt, Traubenzucker und Vitamin C, als Anregungsmittel gegen Übermüdung.
Die Zeit, 27.07.1950, Nr. 30
Teurer als im September waren den Angaben des Amtes zufolge unter anderem Fischereierzeugnisse (plus 26,1 Prozent), Kaffee-Extrakt (plus 11,5 Prozent) und Aluminium (plus 6,4 Prozent).
Süddeutsche Zeitung, 18.11.1994
Zitationshilfe
„Kaffee-Extrakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kaffee-Extrakt>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaffee-Export
Kaffee-Ersatz
Kaffee
Käffchen
Kaff
Kaffeeanbieter
Kaffeebar
Kaffeebau
Kaffeebaum
Kaffeebecher