Kraftfahrzeug, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Abkürzung Kfz., KFZ · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungKraft-fahr-zeug
WortzerlegungKraftFahrzeug
eWDG, 1969

Bedeutung

durch eine Maschine angetriebenes Fahrzeug, das für die Straße bestimmt und nicht an Schienen gebunden ist
Beispiele:
Autos, Motorräder und Motorroller sind die wichtigsten Kraftfahrzeuge
ein Kraftfahrzeug kaufen, besitzen
in dieser Straße darf man das Kraftfahrzeug nicht abstellen

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Kraftfahrzeug  ●  Kfz  Abkürzung · Mfz  liechtensteinisch, Abkürzung, schweiz. · ↗Motorfahrzeug  schweiz., liechtensteinisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie lange dauert eine Kontrolle bei einem Kraftfahrzeug und wieviel kostet diese?
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2001
Noch 24 Stunden nach dem Essen ist das Lenken eines Kraftfahrzeuges auszuschließen.
Loriot [d.i. Vicco von Bülow]: Sehr verehrte Damen und Herren ..., Zürich: Diogenes 1993, S. 104
In dieser Form hat er dem Kraftfahrzeug lange Zeit treu gedient, heute aber sind seine Tage gezählt.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 259
Inzwischen ist es durch viele Käufe von Kraftfahrzeugen auf Wechsel noch stärker angewachsen.
Die Zeit, 29.03.1956, Nr. 13
Ich stelle die Kraftfahrzeuge am Eingang der Stadt auf einen kleinen Platz unter Bäumen auf.
Tagebucheintrag Ernst G. vom 15.08.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Kraftfahrzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kraftfahrzeug>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Keyword
Keynesianismus
keynesianisch
Keyboardspieler
Keyboarder
Kfz-Kennzeichen
Kfz-Mechaniker
Kfz-Schein
Kfz-Steuer
Kfz-Werkstatt