Küstenstrich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKüs-ten-strich (computergeneriert)
WortzerlegungKüsteStrich
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu Küstenstreifen
Beispiel:
der heiße Küstenstrich, der sie mit allen Früchten der Tropen versah [PeschelVölkerkunde481]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewohner Deich Insel flach fruchtbar gelegen schmal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Küstenstrich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die strategische Lage des von einer feindlichen Welt umlagerten Küstenstrichs ist wohl einzigartig schlecht.
Die Zeit, 04.09.1959, Nr. 36
Weite Teile der fraglichen Küstenstriche sind abgeschieden und noch dazu ohne Strom.
Die Welt, 24.01.2005
Denn in den unwegsamen, dornigen Wäldern dieses Küstenstriches gab es keine Hirsche.
Ransmayr, Christoph: Die letzte Welt, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1990], S. 15
Der Küstenstrich, auf den sie trafen, war mit regenfeuchtem Urwald bedeckte Tropenzone.
Konetzke, Richard: Überseeische Entdeckungen und Eroberungen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1189
Vielleicht gelingt es Ihnen, ich glaube es nicht, einen Aufschub für Aleppo und den Küstenstrich zu erwirken.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 134
Zitationshilfe
„Küstenstrich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Küstenstrich>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Küstenstreifen
Küstenstadt
Küstenstaat
Küstenschutz
Küstenschifffahrt
Küstenverteidigung
Küstenvolk
Küstenwachboot
Küstenwache
Küstenwacht