Küstenort

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKü-sten-ort (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewohner Bucht Einwohner Gefängnisbrand Hafen Insel Meer Nähe Strand Süden Villa abgelegen angreifen beschaulich brasilianisch englisch entfernt französisch gelegen italienisch kalifornisch klein malerisch mondän niederländisch portugiesisch spanisch südenglisch südfranzösisch türkisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Küstenort‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar lagen für den August noch keine offiziellen Zahlen vor, doch an den meisten Küstenorten waren die Hotels fast völlig ausgelastet.
Die Welt, 06.09.2003
In den Küstenorten abseits der großen Städte sind Touristen aber verhältnismäßig sicher.
Der Tagesspiegel, 21.09.2001
Und das ist er alle 15 Tage, aber an den verschiedenen Küstenorten zu unterschiedlicher Tageszeit.
Die Zeit, 16.01.1967, Nr. 03
In schneller Folge entstanden nun an anderen deutschen Küstenorten und an allen Meeren Europas Seebäder.
Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 139
Diesmal ging ein ganzer Wirbelwind von Lebewelt im Gefolge Unrats über den kleinen Küstenort hin.
Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 179
Zitationshilfe
„Küstenort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Küstenort>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Küstennähe
küstennah
Küstenmotorschiff
Küstenmeer
Küstenlotse
Küstenregion
Küstensaum
Küstenschiffahrt
Küstenschifffahrt
Küstenschutz