Kümmernis, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kümmernis · Nominativ Plural: Kümmernisse
Aussprache
WorttrennungKüm-mer-nis
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben (kleinerer) Kummer, Sorge
Beispiele:
kleine, nichtige Kümmernisse
jmdm. seine Kümmernisse erzählen
seine Kümmernisse bezogen sich auf die Schule
Es ist ja ein Gesetz, daß mit der Größe einer Pflicht auch die Kümmernisse wachsen [JahnnHolzschiff176]
Die Kümmernis von Berufs wegen [EichStimmen139]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kummer · Kümmernis · kümmerlich · kümmern · bekümmern · bekümmert · unbekümmert · verkümmern
Kummer m. ‘Trübsal, Leid, Seelenschmerz’, mhd. kumber, kummer ‘Schutt, Müll, Unrat’, doch auch ‘Belastung, Mühsal, Not, innere Ungelegenheit, Drangsal’, in spätmhd. und frühnhd. Rechtssprache ‘Beschlagnahme, Arrest, Verhaftung’; vgl. mnd. kummer, kumber, mnl. commer, comber ‘Belastung, Behinderung, Verhaftung, Beschlagnahme, Nachteil, Sorge, Mangel’, nl. kommer ‘Gram, Sorge, Mangel, Not’. Als Ausgangsform gilt (mit lat. cōnferre ‘zusammentragen’ verwandtes) gall. *combero-, *comboro- ‘Zusammengetragenes’ (wovon mir. commar ‘Zusammentreffen von Tälern, Strömen, Wegen’), an das sich die Wortgruppe um afrz. *combre (belegt ist erst mfrz. combres Plur. ‘Sperre, Wehr, Hindernis’, 15. Jh., sowie mlat. combrus, cumbrus ‘Verhau, Wehr’ seit dem 7. Jh.) anschließt, vgl. afrz. descombrer ‘räumen, frei machen, befreien, trennen’, encombrer ‘versperren, erschweren, behindern, belasten, bedrängen’, encombre ‘Belästigung, Bedrängnis, Not’. Auf Entlehnung aus dem Galloroman. beruhen die Formen im Nl. und Dt.; hier breitet sich der im Frz. neben der bis heute geltenden konkreten Bedeutung (frz. décombres Plur. ‘Trümmer, Schutt, Abraum’, encombrer ‘versperren’, encombre ‘Hindernis, Schutt’) in älterer Zeit schon auftretende metaphorische Gebrauch aus und setzt sich in der Literatursprache durch; vgl. jedoch noch landschaftlich (westmd. nordd.) Kummer ‘Schutt, Abraum’. Kümmernis f. ‘Ungemach, Gram’, mhd. kumbernisse. kümmerlich Adj. ‘bedrückt, unterentwickelt, armselig’, mhd. kumberlich ‘belästigend, kummervoll’, auch ‘verhaftet’. kümmern Vb. ‘dahinvegetieren’, meist sich kümmern um ‘einer Sache, jmdm. Aufmerksamkeit, Fürsorge widmen, sich befassen mit’, mhd. kumbern, kummern ‘belästigen, bedrängen, quälen, mit Arrest belegen’. bekümmern Vb. ‘traurig machen, kränken’, reflexiv ‘Sorge tragen für’, mhd. bekumbern, bekümbern ‘in Not bringen, belästigen, mit Arrest belegen, (sich) beschäftigen mit, pflegen’; dazu bekümmert Part.adj. ‘niedergeschlagen, deprimiert’ (16. Jh.); unbekümmert Part.adj. ‘unbeschwert, sorglos’, mhd. unbekumbert ‘unbeeinträchtigt’. verkümmern Vb. ‘sich unvollkommen, dürftig entwickeln, in der Entwicklung zurückbleiben, langsam eingehen’, mhd. verkumbern, -kümbern, verkummern, -kümmern ‘arrestieren, auf-, vorenthalten, verpfänden’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Freude Not Sorge heilig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kümmernis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich lockerte sich bei mir gar nichts, nur bei ihr drangen die Kümmernisse in dicken Tropfen aus den Augen.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2002
Woher sie gerade kamen und wohin sie sich später wenden würden, war auch nicht unser Kümmernis.
Die Zeit, 03.10.1986, Nr. 41
Und hinterher bereden wir im Dunkeln die kleinen Kümmernisse vom Büro.
Tucholsky, Kurt: Auf ein Frollein. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 15553
Vater sagt es in Kümmernis, bei Mutter steht es um den Mund wie ein hartes, böses Lachen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 413
Ich habe Sorgen, Kümmernisse, Ärgernisse, das liegt auf der Hand.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 417
Zitationshilfe
„Kümmernis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kümmernis>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kümmern
Kümmerling
kümmerlich
Kummerkasten
Kümmerform
Kummerspeck
Kummertelefon
Kummertelephon
kummervoll
Kummet