Kühlhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKühl-haus (computergeneriert)
WortzerlegungkühlenHaus
Wortbildung mit ›Kühlhaus‹ als Erstglied: ↗Kühlhausei
eWDG, 1969

Bedeutung

Haus, das mit Kühlanlagen ausgestattet ist und zur Lagerung von leichtverderblichen Lebensmitteln dient
Beispiel:
Eier, Fleisch im Kühlhaus lagern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betreiber Butter Fleisch Getreidespeicher Grad Hafen Küche Kühlhaus Lagerung Leiche Rinderhälfte Rindfleisch Schlachthof Temperatur Tonne Ware aufbewahren durchsuchen ehemalig einlagern füllen gewerblich lagern riesig staatlich stapeln stillgelegt unterhalten wandern überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kühlhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Preis pro Tonne für europäische Kühlhäuser fiel von 8000 auf 4200 Dollar.
Die Zeit, 26.02.2001, Nr. 09
In einer Ecke steht die Kapelle, vorne das Kühlhaus, links das Büro.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1998
Privatunternehmen haben Notstromaggregate, wenn große Werte durch Stromausfall gefährdet sind, zum Beispiel in Kühlhäusern.
o. A. [cs]: Notstromaggregate. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Aus der Zentralafrikanischen Republik kommen makabre Berichte, wonach der gestürzte "Kaiser" Bokassa ein Kühlhaus für Menschenfleisch unterhalten habe.
o. A. [cu]: Kannibalismus. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Sie inspizierte Bahnhofstoiletten und Großküchen, Imbißbuden, Kühlhäuser und Schwimmhallen, Lebensmittelabteilungen und Duschräume.
Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 18
Zitationshilfe
„Kühlhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kühlhaus>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kühlhaltung
Kühlhalle
Kühlgebläse
Kühlflüssigkeit
Kühlfach
Kühlhausei
Kühlkette
Kühlkreislauf
Kühlmittel
Kühlmitteltemperatur