Küchenjunge, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKü-chen-jun-ge
WortzerlegungKücheJunge1
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltend Lehrjunge in einer Küche
Beispiel:
die Küchenjungen halfen dem Koch bei der Zubereitung der Speisen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt liegen sie hier wie die Küchenjungen in Dornröschens Küche.
Die Zeit, 13.01.2003 (online)
Im Übersetzer und Professor für Anglistik hat dieser Küchenjunge überlebt.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.2001
Um „rauszukommen“ aus dem Milieu, ließ er sich auf einem Fischdampfer anheuern, als Küchenjunge.
Die Zeit, 21.10.1966, Nr. 43
Er ist Enkel eines Medizinmannes, war zuerst Hirt, dann Küchenjunge, schließlich Zimmermann.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Franz Sacher war 1832 Küchenjunge im zweiten Lehrjahr, 16 Jahre alt und arbeitete für Österreichs Staatskanzler Klemens Wenzel Fürst von Metternich.
Bild, 24.06.2004
Zitationshilfe
„Küchenjunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Küchenjunge>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Küchenhocker
Küchenhilfe
Küchenherd
Küchenhandtuch
Küchengeschirr
Küchenjungfer
Küchenkabinett
Küchenkasten
Küchenkerbel
Küchenkraft