Käsemesser

WorttrennungKä-se-mes-ser
WortzerlegungKäseMesser
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
zum Abschneiden von Käse bestimmtes Messer
2.
landschaftlich, abwertend schlecht schneidendes Messer
3.
Soldatensprache Seitengewehr

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der maskierte Täter war mit einem gezückten Käsemesser in den Verkaufsraum gestürmt und hatte lautstark Geld gefordert.
Die Welt, 08.12.1999
Hier, inmitten rostender Trichter, Röhren und Förderbänder, hat sich der Architekt Norman Foster mit einer technoiden Ausstellungsarchitektur für Isolierkannen, Käsemesser und Kinderduschköpfe verewigt.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.1997
Nach mundgeblasenen Käseglocken, Käsemessern und Kochbüchern sind beim Bremer Kaffeefilialist Eduscho als Sonderartikel rechtzeitig zur großen Urlaubszeit jetzt Farbfilme dran.
Die Zeit, 16.06.1978, Nr. 25
Zitationshilfe
„Käsemesser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Käsemesser>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kasematte
Käsemarke
Käsemagen
Käselaib
Kasel
Käsemilbe
käsen
Käseplatte
Käseplätzchen
Kaser