Käsebrötchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKä-se-bröt-chen (computergeneriert)
WortzerlegungKäseBrötchen

Typische Verbindungen
computergeneriert

beißen essen schmieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Käsebrötchen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich packte mein Käsebrötchen aus und fing an zu essen.
Die Zeit, 03.02.2005, Nr. 06
Tagsüber werden hier Käsebrötchen verkauft, und die Kunst kommt mal zur Ruhe.
Die Welt, 17.01.2000
Ich schleppte mich zum Schreibtisch und nahm mir ein Käsebrötchen.
Arjouni, Jakob: Happy birthday, Türke!, Zürich: Diogenes 1987 [1985], S. 111
Draußen ist es dunkel geworden, die Sekretärin bringt einen Hirtensalat und ein Käsebrötchen.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.2002
Bei Käsebrötchen und Schnittlauch aus dem Blumentopf wurde das jüngste Verwaltungsgerichtsurteil beklatscht.
Bild, 09.01.2001
Zitationshilfe
„Käsebrötchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Käsebrötchen>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Käsebrot
Käsebrocken
Käseblatt
käseblass
Käsebeine
Käsecracker
Käseecke
Käsefliege
Käsefuß
Käsegebäck