Kältemittel

WorttrennungKäl-te-mit-tel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stoff in Kältemaschinen zur Erzeugung von Kälte

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Kältemittel · ↗Kühlmittel · Kühlschmiermittel · ↗Kühlwasser · ↗Schmiermittel
Assoziationen
  • Flachschleifmaschine · Innenrundschleifmaschine · Rundschleifmaschine · ↗Schleifmaschine
  • CFC-12 · Dichlordifluormethan · Freon-12 · Frigen 12 · R-12

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ammoniak Autoklimaanlage Klimaanlage Kühlschrank alternativ natürlich umstritten umweltfreundlich verdampfen verwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kältemittel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei ordnungsgemäßer Handhabung kann kein Kältemittel entweichen und braucht folglich auch nicht nachgefüllt zu werden.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1994
Sein Kältemittel wird gepreßt und entspannt, wird heiß und kalt, dennoch darf es nicht schlappmachen, sonst schluckt der Apparat zuviel Energie.
Die Zeit, 04.09.1992, Nr. 37
Der Einsatz von CO2 als Kältemittel im Automobil hätte noch einen weiteren Vorteil.
Der Tagesspiegel, 22.12.2003
Die Temperatur des gespeicherten Kältemittels nimmt bei diesem Funktionsprinzip mit anhaltender Standzeit des Fahrzeuges ab.
Bild, 05.11.2001
Sie werden als Treibstoffe in Spraydosen, Kältemittel in Kühlschränken und Klimaanlagen, als Feuerlöscher oder beim Verschäumen von Kunststoffen eingesetzt.
o. A. [lio]: FCKW. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Kältemittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kältemittel>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kältemischung
Kältemaschine
Kältemantel
kälteklirrend
Kältekammer
kälten
Kälteperiode
Kältepol
Kältepunkt
Kalter