Kälteferien

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungKäl-te-fe-ri-en
WortzerlegungKälteFerien
eWDG, 1969

Bedeutung

Zeit, in der der Schulunterricht ausfällt, weil die Schulräume wegen anhaltender, großer Kälte nicht ausreichend beheizt werden können
Beispiel:
die Kälteferien dauerten zwei Wochen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schüler, denen unverhofft Kälteferien beschert wurden, zählen im ganzen Land schon mehrere zehntausend.
Die Zeit, 22.03.1974, Nr. 13
Zitationshilfe
„Kälteferien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kälteferien>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kälteempfindlich
Kälteeinwirkung
Kälteeinfluss
Kälteeinbruch
Kältedämmung
kältefest
kältefrei
Kältegefühl
Kältegrad
Kältehauch