Jus

GrammatikSubstantiv, ohne Artikel
Aussprache
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Jus‹ als Erstglied: ↗Jusstudent · ↗Jusstudium
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
Jus (= Rechtswissenschaft) studieren
Obwohl ich lieber Sprachen studiert hätte, entschied ich mich für Jus [FusseneggerAntlitz115]

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Jura (deutsch) · ↗Jurisprudenz · Juristik · ↗Rechtswissenschaft  ●  ↗Juristerei  scherzhaft · Jus  schweiz., österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Rechtsvergleichung · komparative Rechtswissenschaft · vergleichende Rechtswissenschaft · vergleichendes Recht
Assoziationen
  • Doktor der Rechte · Doktor der Rechtswissenschaft · Doktor der Rechtswissenschaften · Doktor des Rechts  ●  Dr. iur.  Abkürzung · ↗Dr. jur.  Abkürzung
Synonymgruppe
Fruchtsaft  ●  ↗Juice  österr. · Jus  schweiz. · ↗Most  ugs., regional
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

BWL Betriebswirtschaft Betriebswirtschaftslehre Fachschaft Germanistik Informatik Ingenieurwissenschaft Kanton Kulturwissenschaft Lebensmittelchemie Lehramt Medizin Nationalökonomie Pharmazie Philosophie Politikwissenschaft Politologie Psychologie Sozialwissenschaft Soziologie Staatsexamen Theologie Volkswirtschaft Volkswirtschaftslehre Wirtschaftswissenschaft Zahnmedizin fränkisch promovieren studieren studiert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das "Jus" ist stets auf der Höhe der Zeit und muss keiner Mode nachäffen.
Bild, 16.05.2003
Dafür heizt einem die wuchtige Jus mit dem Meerrettich ein.
Die Zeit, 27.03.2013, Nr. 11
Mehlig müssen sie sein, denn sonst können sie den "Jus", die Soße, die zu einem echten holländischen Fleischgericht gehört, nicht entsprechend aufsaugen.
Die Welt, 26.07.1999
Dann sagte der eine, er studiere jetzt Jus, der andere sagte, er sei Mechaniker.
Walser, Martin: Ehen in Philippsburg, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1957], S. 177
Ein ganzer Schwarm Jus - eine nach der andern schwebte an, rollte über das Feld und blieb stehen - parkte hier im Schnee.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 111
Zitationshilfe
„Jus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jus#1>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

Jus, die oder das

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jus · wird nur im Singular verwendet
Nebenform süddeutsch, schweizerisch Jus · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Jus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1969

Bedeutung

Kochkunst eingedickter Fleischsaft, Bratensaft

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Jura (deutsch) · ↗Jurisprudenz · Juristik · ↗Rechtswissenschaft  ●  ↗Juristerei  scherzhaft · Jus  schweiz., österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Rechtsvergleichung · komparative Rechtswissenschaft · vergleichende Rechtswissenschaft · vergleichendes Recht
Assoziationen
  • Doktor der Rechte · Doktor der Rechtswissenschaft · Doktor der Rechtswissenschaften · Doktor des Rechts  ●  Dr. iur.  Abkürzung · ↗Dr. jur.  Abkürzung
Synonymgruppe
Fruchtsaft  ●  ↗Juice  österr. · Jus  schweiz. · ↗Most  ugs., regional
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

BWL Betriebswirtschaft Betriebswirtschaftslehre Fachschaft Germanistik Informatik Ingenieurwissenschaft Kanton Kulturwissenschaft Lebensmittelchemie Lehramt Medizin Nationalökonomie Pharmazie Philosophie Politikwissenschaft Politologie Psychologie Sozialwissenschaft Soziologie Staatsexamen Theologie Volkswirtschaft Volkswirtschaftslehre Wirtschaftswissenschaft Zahnmedizin fränkisch promovieren studieren studiert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das "Jus" ist stets auf der Höhe der Zeit und muss keiner Mode nachäffen.
Bild, 16.05.2003
Dafür heizt einem die wuchtige Jus mit dem Meerrettich ein.
Die Zeit, 27.03.2013, Nr. 11
Mehlig müssen sie sein, denn sonst können sie den "Jus", die Soße, die zu einem echten holländischen Fleischgericht gehört, nicht entsprechend aufsaugen.
Die Welt, 26.07.1999
Dann sagte der eine, er studiere jetzt Jus, der andere sagte, er sei Mechaniker.
Walser, Martin: Ehen in Philippsburg, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1957], S. 177
Ein ganzer Schwarm Jus - eine nach der andern schwebte an, rollte über das Feld und blieb stehen - parkte hier im Schnee.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 111
Zitationshilfe
„Jus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jus#2>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jurysprecher
Jurymitglied
juryfrei
Jury
Jürük
Jussiv
Jusstudent
Jusstudium
just
Just-in-time-Produktion