Jupiterlampe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungJu-pi-ter-lam-pe (computergeneriert)
WortzerlegungJupiterLampe1
eWDG, 1969

Bedeutung

besonders lichtstarke, elektrische Bogenlampe, die bei Filmaufnahmen, zur Bühnenbeleuchtung und bei Operationen verwendet wird
Beispiel:
historisch im hellen Licht der Jupiterlampen wurden die Aufnahmen für die neue Wochenschau gedreht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Licht Schein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jupiterlampe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Neunten schmorten während einer Probe zwei von den Jupiterlampen durch.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 305
Der Beschuldigte und das ganze Verfahren stehen im hellsten Licht der Jupiterlampen.
Die Zeit, 12.06.1959, Nr. 24
Auch die gebündelten Jupiterlampen sind verschwunden und haben einer vergleichsweise biederen Reihenbeleuchtung Platz gemacht.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Von blendendem Licht erfüllt, glich der Korridor einer von Jupiterlampen ausgeleuchteten Kulisse eines makabren deutschen Films.
Die Welt, 08.07.2000
Aus Europa waren alle Ausrüstungen und Utensilien, einschließlich zahlreicher Jupiterlampen mitgekommen.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 87
Zitationshilfe
„Jupiterlampe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jupiterlampe>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jupiter
Jupe
Jüpchen
Junta
junonisch
Jupitermond
Jupon
Jura
jura novit curia
Jurafakultät