Junggesellenwirtschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungJung-ge-sel-len-wirt-schaft
WortzerlegungJunggeselleWirtschaft
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp, abwertend ungeregelte Lebensführung eines Junggesellen
Beispiel:
Es war eine rechte Junggesellenwirtschaft [KästnerJunge106]
Zitationshilfe
„Junggesellenwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Junggesellenwirtschaft>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Junggesellensteuer
Junggesellenleben
Junggesellengewohnheit
Junggesellendasein
Junggesellenbude
Junggesellenwohnung
Junggesellenzeit
Junggesellin
Junggesellinnenabschied
Junggrammatiker