Jungfernkranich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungJung-fern-kra-nich
WortzerlegungJungferKranich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in Sumpf- oder Steppenlandschaften Russlands heimischer grauer Kranich mit längeren weißen Federn an den Seiten des Kopfes und schwarzer Unterseite des Halses

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier brütet der Jungfernkranich, der »liebliche Vogel«, wie ihn die Mongolen nennen, die es sich als Buddhisten versagen, ihn zu töten.
Die Zeit, 06.06.2007, Nr. 23
Und bei der Fütterung auf der Stelzvogelwiese (Foto) hoffen bei der Vollversammlung der Weißstörche auch Möwen und Jungfernkraniche auf ein Schnäppchen.
Die Welt, 27.07.1999
Zitationshilfe
„Jungfernkranich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jungfernkranich>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungfernhering
Jungfernhäutchen
jungfernhaft
Jungfernfrüchtigkeit
Jungfernflug
Jungfernkranz
Jungfernrebe
Jungfernrede
Jungfernreise
Jungfernschaft