Jugendfeuerwehr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jugendfeuerwehr · Nominativ Plural: Jugendfeuerwehren
WorttrennungJu-gend-feu-er-wehr
WortzerlegungJugendFeuerwehr

Typische Verbindungen
computergeneriert

Feuerwehr Freiwilliger Mitglied Zeltlager gründen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendfeuerwehr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus der kleinen, sechsköpfigen Gruppe von damals ist heute eine stattliche Jugendfeuerwehr geworden.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.1996
Die Mittel sollten für den Aufbau einer Jugendfeuerwehr genutzt werden.
Der Tagesspiegel, 23.09.2003
Flensburg - Die Arbeit der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren wird vom Land weiterhin gefördert.
Die Welt, 05.04.2004
Aber in den 37 Jugendfeuerwehren (668 Mitglieder) gibt es schon 115 Mädchen.
Bild, 28.04.1999
Die Initiative zur Bildung einer Jugendfeuerwehr griff auf andere Ortschaften über.
Die Zeit, 23.01.1995, Nr. 04
Zitationshilfe
„Jugendfeuerwehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jugendfeuerwehr>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendfeuer
Jugendeselei
Jugenderziehung
Jugenderzieher
Jugenderlebnis
Jugendfilm
jugendfördernd
Jugendförderung
Jugendforscher
Jugendforschung