Jazzmusiker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jazzmusikers · Nominativ Plural: Jazzmusiker
WorttrennungJazz-mu-si-ker
WortzerlegungJazzMusiker

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Jazzer · Jazzmusiker
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Jazz · Jazzmusik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arrangeur Bandleader Dirigent Generation Gitarrist Komponist Pianist Rapper Trompeter afroamerikanisch bedeutend begabt bekannt berühmt einflußreich erfolgreich farbig geboren gestanden herausragend improvisieren improvisierend kanadisch komponieren populär professionell renommiert schwarz zusammenbringen zusammenspielen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jazzmusiker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Jazzmusiker sollte nach Freiheit streben, und daran muss man arbeiten.
Die Zeit, 28.12.2009 (online)
Die meisten Jazzmusiker wirken lächerlich, wenn sie versuchen, die Tradition hochzuhalten.
Der Tagesspiegel, 13.06.1999
Bereits 1918 befand sich King Oliver in der Stadt, und um 1920 gab es dort etwa vierzig hervorragende Jazzmusiker.
Krummel, Donald W.: Chicago. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 17480
Auch machte mich Herr Matzerath mit einigen ehemaligen Kollegen, vorwiegend Jazzmusikern bekannt.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 637
Wenn der Jazzmusiker Charlie Parker eines seiner spektakulären Soli spielte, hat er häufig ein bekanntes, populäres Stück hineingewebt.
Der Spiegel, 03.01.2000
Zitationshilfe
„Jazzmusiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jazzmusiker>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jazzmusik
Jazzkonzert
Jazzklub
Jazzkeller
Jazzkapelle
jazzoid
Jazzpianist
Jazzplatte
Jazzrock
Jazztrompete