Jazzfan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungJazz-fan
eWDG, 1969

Bedeutung

überschwänglich begeisterter Anhänger des Jazz
Beispiele:
die Jazzfans ließen keinen Tanz aus
Wenn ich auch trommelte, waren dennoch keine jugendlichen Jazzfans meine Anhänger [GrassBlechtrommel464]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich kannte vor etlichen Jahren einen Jazzfan in der DDR.
Der Tagesspiegel, 29.06.2003
Aber über seinen Tod sind die Jazzfans immer noch nicht hinweg.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.1997
Wenn ich auch trommelte, waren dennoch keine jugendlichen Jazzfans meine Anhänger.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 1051
Für viele Jazzfans sind Solokonzerte mit dem widerspenstigen Künstler tatsächlich lebensnotwendig.
Die Zeit, 24.10.2007, Nr. 44
Sogar bei den intellektuellen Jazzfans hat sich das Orchester wieder einen Namen gemacht.
Die Welt, 20.05.1999
Zitationshilfe
„Jazzfan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jazzfan>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jazzer
jazzen
Jazzclub
Jazzbubi
Jazzband
Jazzfest
Jazzfestival
Jazzformation
Jazzgymnastik
jazzig