Jakobsmuschel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jakobsmuschel · Nominativ Plural: Jakobsmuscheln
WorttrennungJa-kobs-mu-schel
HerkunftWortbildung mit Bezug auf den heiligen Jakobus, den Schutzpatron der Pilger, dem diese Muschel als Erkennungszeichen zugedacht wurde, die im Mittelalter den Pilgern als Schöpfgerät für Trinkwasser diente; deshalb auch Pilgermuschel.
WortzerlegungJakobMuschel
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutung

Muschelart mit großer, fächerförmiger Schale, deren Fleisch gerne gegessen wird
Synonym zu Pilgermuschel
Beispiele:
Ein Sechs-Gang-Menü etwa in der »Ente vom Lehel«, mit Köstlichkeiten wie Jakobsmuschel und Hummer an Vanillebisque und kross gebratenem Filet vom Loup de Mer sowie Batida-Ananas-Sorbet mit Koriander-Schokoladenschaum. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.2004]
Wir schälten und schnitten Gemüse für einen Fischfond, wir entgräteten Fisch, wir enthäuteten Lachs, wir öffneten Jakobsmuscheln und wogen Gewürzmischungen ab. [Die Zeit, 09.12.2013 (online)]
Bei den Zuschauern ißt nur das Auge mit. Während die Jury-Mitglieder Jakobsmuscheln auf die Gabel spießen, beißt das Volk auf der Tribüne in mitgebrachte belegte Salamibrötchen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.01.1999]
[…] Vielleicht wird durch diesen Blutrausch der Nouvelle Cuisine endlich Schluß gemacht mit den ausgetrockneten Seezungen, den faserigen Lachsen, den gummiartigen Jakobsmuscheln. [Die Zeit, 07.11.1975]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: gebratene, gegrillte Jakobsmuscheln
Erkennungszeichen des heiligen Jakobus und der (mittelalterlichen) Pilger auf dem Jakobsweg
Beispiele:
Und wie die Santiago-Pilger die Jakobsmuschel zum Zeichen ihrer frommen Wanderung trugen und die Jerusalem-Pilger eine Palme, so steckten sich eben die Rom-Pilger eine kleine Sancta Veronica Ierosolymitana an die Pelerine[…]. [Die Zeit, 21.12.2005, Nr. 52]
Mit umgehängter Jakobsmuschel geht er zum Pilgerbüro, zeigt seinen Pilgerpaß vor mit all den Stempeln von den Stationen des Weges[…] und erhält daraufhin die lateinisch abgefaßte Pilgerurkunde erster Klasse, sozusagen den vollen Ablaßbrief. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.07.2005]
die Jakobsmuschel; eine Muschel welche die Pilger an einer Kette um den Hals hängen hatten und an einer frischen Quelle als Trinkbecher benutzten. [Brandt, Yvonne: Konzept für die Umweltbildung. Dargestellt am Beispiel des Wasserwerks. Diplomarbeit 2004]
In der Regel war die Figur des Heiligen selbst oder seine wichtigsten Attribute dargestellt. Für den international populärsten Wallfahrtsort, Santiago de Compostela, war dies natürlich die Jakobsmuschel. Die Pilgerzeichen waren maximal fingerlang und wurden in Formen gegossen, aus einer Metallmischung: zur Hälfte Blei, zur Hälfte Zinn, ähnlich wie bei den modernen Zinnsoldaten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.04.1994]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auster Carpaccio Erbsen-Limetten-Suppe Fisch Garnele Gänseleber Hummer Ingwersahne Kaninchen Lachs Scheibe Steinbutt Thunfisch Trüffel Vorspeise Zeichen essen frisch gebacken gebraten gegrillt gratiniert mariniert sautiert servieren zubereiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jakobsmuschel‹.

Zitationshilfe
„Jakobsmuschel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jakobsmuschel>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jakobslilie
Jakobsleiter
Jakobskreuzkraut
Jakobskraut
Jakobsgreiskraut
Jakobsstab
Jakobstag
Jakobusbrief
Jakonett
Jaktation