Jahresverlust, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jahresverlust(e)s · Nominativ Plural: Jahresverluste
WorttrennungJah-res-ver-lust (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

AG DM Firmengeschichte Geschäftsjahr Milliarde Million Steuer ausgewiesen ausgleichen ausweisen belaufen betragen einfahren ergeben erwartend erwartet geschätzt halbieren hinnehmen melden operativ rechnen reduzieren schätzen verbuchen verringern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresverlust‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist der erste Jahresverlust in mehr als vier Jahrzehnten.
Die Zeit, 02.02.2009 (online)
Doch auch den dritten Jahresverlust des Dax in Folge hatte niemand für möglich gehalten.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2002
Allerdings bewahrten auch ihn nur hohe Veräußerungsgewinne vor einem Jahresverlust.
Die Welt, 29.04.2003
Trotz hoher Jahresverluste zeichnet sich bei Motorola eine Wende ab.
C't, 1999, Nr. 3
Unser Ziel war es, unseren Jahresverlust von rund 100 Millionen Mark in diesem Geschäftsjahr zu halbieren.
Der Tagesspiegel, 11.09.1998
Zitationshilfe
„Jahresverlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jahresverlust>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresverlauf
Jahresvergleich
Jahresverdienst
Jahresverbrauch
Jahresurlaub
Jahresversammlung
Jahresvertrag
Jahresverzeichnis
Jahresvignette
Jahresvorschau